10 Dinge, die Du unbedingt über die fruchtbaren Tage wissen musst

Der Zyklus ist schon ein Mysterium, oder? War er für mich lange Zeit auch. Bis ich mich mal mit ihm auseinander gesetzt habe und so habe ich auch einiges über mich gelernt. In meinem Artikel findest Du 10 wichtige Dinge, die Du über Deine fruchtbaren Tage wissen musst.

1.) Normal gibt es nicht

Die Medizin geht von einem Zyklus von 28 Tagen aus. So die Regel (hihi, Regel = Periode.. passt irgendwie 🙂 sorry!) Mein Zyklus ist etwa 25 Tage lang, andere Frauen haben einen Zyklus von 35 oder mehr Tagen.

2.) Die richtige Zykluslänge

Ich habe tatsächlich ein bisschen gebraucht, bis ich verstanden habe, wie man seine Zykluslänge berechnet. Der 1. Zyklustag ist der erste Tag der Periode, der letzte Zyklustag ist der Tag, vor der nächsten Periode.

3.) Der Eisprung schwankt

Auch wenn man immer genau rechnet und Ovulationstests macht, ist bei der Hälfte aller Frauen so, dass der Eisprung erst in der zweiten Zyklushälfte stattfindet. Also nicht genau in der Mitte des Zyklus.

4.) Junge Frauen sind später fruchtbar

Bei sehr jungen Frauen, also Teenies, kann es durchaus sein, dass die fruchtbaren Tage erst in der 4. Zykluswoche stattfinden. Das finde ich ziemlich beängstigend, denn man weiß ja gar nicht, wann man seine fruchtbaren Tage hat.

5.) Pro Zyklus nur eine Chance

Pro Zyklus gibt es nur einen Eisprung (wenn es überhaupt einen gibt). Es wird nie ein zweites Ei heranreifen. Bei einer Zwillings- oder Mehrlingsschwangerschaft reifen zeitlich zwei oder mehr Eier heran, die dann befruchtet werden.

6.) Fruchtbar kurz vor der Periode

Wenn Frauen einen sehr unregelmäßigen Zyklus haben, bei dem die zweite Zyklushälfte sehr kurz ist, kann es sein, dass der Eisprung erst kurz vor der Periode stattfindet und man ist dann ungewöhnlich spät im Zyklus fruchtbar.

7.) Nur 12 bis 18 Stunden fruchtbar

Die Eizelle ist nur etwa 12 bis 18 Stunden nach dem Eisprung befruchtungsfähig. Spermien können aber deutlich länger im Körper einer Frau überleben. Deshalb sollte man immer schön vor dem Eisprung Spaß haben und nicht erst am Tag des Eisprungs. Da kann es nämlich schon zu spät sein.

8.) Befruchtung im Eileiter

Die eigentliche Befruchtung findet im Eileiter statt. Spermien machen sich automatisch auf den Weg zum Eileiter. Treffen sie dort auf ein befruchtungsfähiges Ei, kann es zu einer Schwangerschaft kommen.

9.) Die richtige Position

Die gibt es nicht! Es gibt zahlreiche Studien, die belegen, dass die Position im Bett keinen Einfluss auf die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft hat. Es ist zudem auch egal, ob die Frau nach dem Sex liegen bleibt oder sogar ein Kissen unter den Po legt.

10.) 15% Chance

Pro Zyklus liegen die Chancen auf eine Schwangerschaft bei etwa 15 Prozent. Rund die Hälfte aller Paare schafft es innerhalb von vier Monaten zum Wunschkind. Etwa 90 Prozent der verbliebenen Paare schafft es innerhalb von einem Jahr. Die restlichen Paare brauchen länger um zum Wunschkind zu kommen.

Ich habe eine Zeit lang einen Zyklusmonitor verwendet. Wer einen stabilen Eisprung hat, dem würde ich den von Clearblue empfehlen. Allerdings nur dann, wenn normale 30er Tests anschlagen:

[amazon box=“B01D02F7E8″]
Quelle:
http://www.rund-ums-baby.de/kinderwunsch/fruchtbare-tage.htm


Schreibe einen Kommentar