Reiseapotheke für Schwangere – Was muss mit?

Reiseapotheke für Schwangere

Ist schon ziemlich witzig: ich bin das zweite Mal schwanger und verreise kurz nach dem positiven Schwangerschaftstest. Das bedeutet, ich brauche eine Reiseapotheke für Schwangere. Mein erster Urlaub als Schwangere ging nach Thailand. Damals war ich in der 6. SSW. Nun fliegen wir in die USA und ich bin bei Abflug ebenfalls in der 6. SSW. Bereits für den Thailand-Urlaub sprach ich mit meiner Frauenärztin über eine Reiseapotheke für Schwangere und sie sagte mir, was alles mit muss. Dabei ist es ziemlich egal, ob man in ein tropisches Land fliegt oder – so wie ich – in die USA.

Reiseapotheke für Schwangere – Die Thrombose

Ich leide ja schon als Unschwangere unter langen Flügen und ich muss sagen, in der Schwangerschaft war es nicht besser. Daher war das erste, was in ich meine Reiseapotheke für Schwangere packte: Thrombose- bzw. Stützstrümpfe. Ich habe mir welche von Amazon bestellt, weil die von DM nicht so „stützend“ sind. Die Teile sind nicht besonders sexy, aber die helfen, Wassereinlagerungen in den Beinen zu verhindern.

[amazon box=“B002NUDYSA“ description_items=„2“/]

Reiseapotheke für Schwangere – Fieber & Schmerzen

Es gibt ja nicht viele Medikamente, die man in der Schwangerschaft nehmen darf, aber meine Ärztin hat mir Paracetamol gegen Schmerzen und Fieber empfohlen. Das ist auch schon das einzige Schmerzmittel, das in meine Reiseapotheke für Schwangere darf. Und auch nur, wenn man vorher mit seinem Arzt gesprochen hat. In einigen Fällen kann es nämlich durchaus sein, dass man in der Schwangerschaft überhaupt keine Schmerzmittel nehmen darf. Paracematol bekommt man rezeptfei in jeder Apotheke, ich hab‘ auch das bei Amazon bestellt.

[amazon box=“B007FASO5G“ description_items=„2“/]

Reiseapotheke für Schwangere – Durchfall und Dehydrierung

In Thailand kann man schon recht schnell unter Durchfall leiden. Das liegt daran, dass man das Wasser aus der Leitung keinesfalls trinken darf. Die Thailänder verwenden dieses Wasser aber für Eiswürfel. Wenn man jetzt einen Fruchtshake an einem Straßenstand kauft, kann man mit ziemlich großer Wahrscheinlichkeit davon ausgehen, dass da Eiswürfel aus Leitungswasser drin sind. Ich habe das immer ganz gut vertragen und habe sogar mit Absicht immer diese Shakes getunken, weil ich nämlich – wie jetzt in der 2. Schwangerschaft auch – unter ziemlich übler Verstopfung leide. Mir kam das gerade recht und half mir, endlich wieder auf die Toilette zu können 🙂 Aber mit Durchfall in der Schwangerschaft ist nicht zu spaßen, deshalb müssen in eine Reiseapotheke für Schwangere unbedingt Kohletabletten. Meine Ärztin meinte, das sei das einzige „Medikament“, dass ich nehmen dürfte. Auch das habe ich bei Amazon bestellt.

[amazon box=“B00E67GAZC“ description_items=„2“/]

Reiseapotheke für Schwangere – Sodbrennen

Ja, das ist ein leidiges Thema. Ich hatte letzte Nacht ganz schreckliches Sodbrennen, obwohl ich erst in der 5. SSW bin. Das kommt vom Progesteron, das mein Körper bildet. Eigentlich kann man da nicht viel tun, außer Milch trinken oder nachts den Kopf hoch lagern zum Schlafen. Es gibt auch Globuli (Robinia comp), aber ich muss ehrlich gestehen, ich glaube nicht, dass die helfen. Ich schwöre da auf Milch trinken und Kopf hoch lagern. Mal sehen, ob mir das in der fortgeschrittenen Schwangerschaft noch hilft 🙂

Reiseapotheke für Schwangere – Mückenschutz

Hier wird es richtig kompliziert. Ich wollte ja nach Thailand und da braucht man einen anständigen Mückenschutz. Eines kann ich gleich sagen: Die meisten Sprays von Nobite sind ziemlich tabu für Schwangere. Da ist ein Stoff enthalten, der dem Baby schaden kann. Es gibt ein paar Sprays von Nobite, die man in der Schwangerschaft verwenden darf: NOBITE Haut Spray (nach dem 1. Trimester) und NOBITE Haut Sensitive. Beides ist laut Hersteller für Schwangere geeignet.

Man kann sich eines merken: Alle Mückensprays, die den Wirkstoff DEET enthalten, sind für schwangere tabu. Das liegt daran, dass man keine Tests mit Schwangeren macht und daher nicht weiß, wie DEET in der Schwangerschaft wirkt.

Das Problem ist nur, dass viele andere Mückenschutzsprays in Thailand nichts helfen. Wir hatten ziemliches Glück, denn als wir im Februar dort waren, gab es kaum Mücken. Ich habe mich damals mit meiner Ärztin darauf geeinigt, dass ich mir das NOBITE Sensitive kaufe und es nicht auf den Bauch sprühe.

Sonstiges für die Reiseapotheke für Schwangere

Ich habe immer noch allergische Augentropfen dabei, denn ich leide unter Heuschnupfen. Und man weiß nie, was in fremden Ländern so rumfliegt. Ich schwöre dabei auf sog. „Einmaltropfen“, denn die sind einfach hygienischer. Ich empfehle Dir die EUPHRASIA AUGENTROPFEN.

Dann habe ich immer noch ein allergisches Nasenspray dabei, da muss man allerdings vorsichtig sein. Nicht jedes Nasenspray ist für Schwangere geeignet. Am besten klärt man das mit seinem Arzt. Ich muss das noch mit meiner Ärztin klären und werde den Artikel dann updaten.

Gegen Heuschnupfen habe ich auch immer noch Ceterizin in der Tasche. Da ist es so, dass ich – laut Auskunft meiner Ärztin – eine Tablette am Tag nehmen darf. Aber das muss man immer indiviuell mit seinem Arzt klären.

Ganz wichtig für Reisen im Sommer: Sonnencreme! Man sagt, dass Schwangere eher einen Sonnenbrand bekommen, als nicht Schwangere. Kann ich so nicht bestätigen. Ich war in Thailand und habe mich ordentlich eingecremt. Ich hatte nicht mehr und nicht weniger Sonnenbrand als sonst. (Ich war im Jahr 2015 bereits in Thailand – nicht schwanger – von daher habe ich einen guten Vergleich).

Was man immer dabei haben sollte

In meiner Handtasche befinden sich einige Medikamente, die ich immer dabei habe und die auch in meine Reiseapotheke für Schwangere landen:

Magnesium Diasporal 400 (Pulver zum Auflösen mit Orangengeschmack): Meine Ärztin hat gesagt, ich muss da jeden Tag eine Packung trinken. Hat man Verstopfung, kann man auch zwei Packungen trinken, das soll helfen. Hat bei mir aber leider überhaupt keine Wirkung gezeigt 🙂

[amazon box=“B01I5F4H46″ description_items=„2“/]

Dann habe ich immer noch Nausema Dragees dabei, die helfen bei Übelkeit in der schwangerschaft. Zudem habe ich auch noch eine Packung Vomex A Drages dabei. Warum ich die habe, weiß ich gar nicht, aber die hat mir meine Ärztin damals mit das Nausema und das Vomex A empfohlen. Beides hilft unfassbar gut gegen Übelkeit in der Schwangerschaft.

[amazon box=“B01MEFNIPE“ description_items=„2“/]

Mein Folio Forte habe ich natürlich immer dabei, denn davon muss ich ja die ganze Schwangerschaft über eine Tablette pro Tag nehmen. Es gibt da zwei verschiedene Varianten, einmal „ab Kinderwunsch bis Ende der 12. Woche“ und dann noch „ab 13. Woche bis Ende Stillzeit“. Die Tabletten sind nicht günstig, aber jede Schwangere sollte sie nehmen.

Ich habe recht häufig Kopfschmerzen und da ich versuche, so wenig Paracetamol wie möglich zu nehmen, habe ich immer ein japanisches Minzöl von DM dabei. Das hilft übrigens auch gegen leichte Übelkeit. Habe ich Kopfschmerzen, schmiere ich etwas Minzöl auf die Schläfen oder eben dort hin, wo ich Kopfschmerzen habe. Ist mir etwas übel, dann rieche ich an dem Minzöl. Gegen die Kopfschmerzen hilft das Minzöl garantiert 🙂

Ich bin übrigens auch ein großer Fan von Desinfektionsmitteln jeglicher Art. Ich habe immer eine kleine Flasche Desinfektionsspray und eine Packung Desinfektionstücher dabei. Daneben habe ich immer eine Flasche Handdesinfektion dabei. Das muss aber nicht sein, ich bin nur etws empfindlich, was fremde Toiletten angeht. Deshalb habe ich meine Reiseapotheke für Schwangere auch noch etwas aufgerüstet 🙂

So, das war es auch schon mit meiner Reiseapotheke für Schwangere 🙂 Man kann selbstverständlich noch ein Breitbandantibiotika mitnehmen (das man vorher vom Arzt bekommt), aber das ist – meiner Meinung nach – nur sinnvoll, wenn man in ein Land fährt, in dem die medizinsiche Versorgung schlecht ist. Für unseren USA Urlaub habe ich alles zusammen und freue mich sehr darauf. Ich werde noch einen Artikel zum Thema „Fliegen in der Schwangerschaft“ schreiben, denn dabei gibt es auch noch einiges zu beachten 🙂


Quellen:
http://www.xn--mckenschutz-info-jzb.de/allgemeines-zum-mueckenschutz/mueckenschutz-schwangerschaft/

Schreibe einen Kommentar