Viel trinken – Meine Tricks in der Schwangerschaft

Viel trinken in der Schwangerschaft

Man sagt ja immer, dass man in der Schwangerschaft viel trinken soll. Und das stimmt auch. So etwa in der 10. SSW habe ich bemerkt, wie mein Urin anfängt seltsam zu riechen und eine schlimme Farbe hat. Meine Ärztin meinte, ich muss viel trinken, am besten 3 Liter am Tag. Wie ich das geschafft habe, möchte ich Dir hier erzählen.

Warum man in der Schwangerschaft viel trinken soll

Das der Körper – auch ohne Schwangerschaft – mindestens zwei Liter Flüssigkeit pro Tag braucht, ist ja nichts Neues. Aber in der Schwangerschaft soll man noch mehr trinken, nämlich etwa drei Liter. So etwa ab der 14. SSW – manchmal auch etwas früher – wird das Fruchtwasser bis zu dreimal täglich ausgetauscht. Und dafür braucht der Körper viel Flüssigkeit. Aber wie soll man drei oder mehr Liter in sich hineinbekommen? Für Frauen, die schon vor der Schwangerschaft viel getrunken haben, ist das sicher kein Problem. Aber ich gehöre leider zu den „schlechten Trinkern“ und war schon froh, wenn ich es auf 1,5 Liter gebraucht habe. Zum Glück habe ich ein paar Tricks entdeckt, sodass ich jetzt etwa drei oder manchmal vier Liter am Tag schaffe.

Viel Flüssigkeit in der Schwangerschaft

Ich habe schnell gemerkt, dass es nicht gut ist, wenn ich nur einen oder 1,5 Liter am Tag trinke. Ich fühlte mich schlecht und für das Kind ist es auch nicht wirklich gut. Deshalb habe ich etwas herum experimentiert und hier sind meine Tricks für „Viel trinken in der Schwangerschaft“:

Die Abwechslung reinbringen

Ich trinke nicht gerne Wasser, aber was soll man bei Hitze trinken? Fruchtsäfte wollte ich nicht trinken, wegen dem Fruchtzucker und der Säure (ich habe sehr empfindliche Zähne). Ich habe dann Frio Tee für mich entdeckt. Das ist ein Früchtetee, den man kalt aufgießen kann. Den gibt es in verschiedenen Geschmacksrichtungen. So kann ich jedes Glas geschmacklich individuell gestalten, was mir das Trinken deutlich erleichtert.

Trinkmenge tracken

Ich hatte nie einen Überblick über meine Trinkmenge und wusste so gar nicht, wie viel ich getrunken habe. Deshalb habe ich mir angewöhnt, die leeren Flaschen im Büro einfach stehen zu lassen. So weiß ich bei Arbeitsende genau, wie viel ich zu Hause noch trinken muss.

Einfach trinken

Viel trinken in der Schwangerschaft Einfach aus einem Glas trinken, hat bei mir nie gut funktioniert. Ich habe mal festgestellt, dass ich es mir so einfach wie möglich machen muss. Deshalb habe ich mir eine Trinkflasche mit Strohhalm bei Amazon gekauft. Diese fasst 700 Milliliter und hat einen praktischen Strohalm. Sie ist hoch genug, dass ich sie einfach vor mich hinstellen kann und nur leicht den Kopf nach unten neigen muss um zu trinken. So trinke ich wirklich allein im Büro schon mindestens 1,5 bis zwei Liter. Die Flasche lässt sich super einfach reinigen, denn eine passende Bürste für den Strohhalm wurde gleich mitgeliefert.

Handtasche aufrüsten

Mir fällt sehr oft auf, dass ich unterwegs Durst habe, aber nichts zu trinken dabei habe. Deshalb nehme ich meine Trinkflasche immer mit. Egal ob ich länger unterwegs bin oder nur kurz zum Einkaufen fahre, ich fülle die Flasche immer auf, bevor ich das Haus verlasse.

So, das waren meine 4 Tricks für „Viel trinken in der Schwangerschaft“. Welche Tricks hast Du? Ich freue mich über Deinen Kommentar 🙂

Schreibe einen Kommentar